ARZT SUCHEN HNO-Kiel AKTUELL LEISTUNGEN IMPRESSUM ÜBER UNS

   LOGIN   

Hörgeräteversorgung

Arzt finden      Druckversion

Moderne Hörgeräte können vielen Schwerhörigen Hilfe und Erleichterung bringen. Eine ausführliche HNO-ärztliche Untersuchung gibt Aufschluss darüber, welche Form der Hörstörung vorliegt und wie hoch die Einschränkung ist. Der HNO-Arzt informiert darüber, ob es noch andere Möglichkeiten zur Verbesserung des Gehör gibt. Gegebenenfalls berät er dann über Möglichkeiten und Alternativen der Hörgeräteversorgung und stellt eine Hörgeräteverordnung mit den persönlichen Messdaten aus.

Die gesetzlichen Krankenkassen zahlen für jedes Hörgerät einen Festbetrag. Damit der Festbetrag optimal angelegt wird, kann der Patient die individuell für ihn angefertigten Hörgeräte mehrere Wochen ausprobieren, weitere Geräte testen und gegebenenfalls auch ohne Kosten zurückgeben, wenn er nicht zufrieden ist.

Abschließend wird die Versorgung beim HNO-Arzt getestet. Der Patient sollte mit den Geräten ein besseres Sprachverständnis erreichen, das Tragen und Bedienen sollten problemlos funktionieren und der Höreindruck sollte so angenehm wie möglich sein. Nach dem Abschlusstest wird das Hörgeräteverordnung bei der Krankenkasse eingereicht.


Allergologie
Auditive Wahrnehmungsstörungen
B-Sonographie
Frühkindlich Hörstörungen
Geruchs- und Geschmacksstörungen
Gesichtslähmung
Halserkrankungen
Hauttumoren im Kopf-Hals Bereich
Hörgeräteversorgung
Hörsturz
Nase und Nebenhöhlen
Ohr
Ohrchirurgie
Operationen an Nase und Nebenhöhlen
Plastische Operationen
Schluckstörungen
Schnarchen / OSAS / Schlafstörungen
Schwindel
Speicheldrüsenerkankungen
Sprachentwicklungsstörungen
Stimmstörungen ( Dysphonien )
Stottern
Tinnitus
Tinnitusretraining
Traumatologie
Wahrnehmungsstörungen